Märchen

Märchen

 

"Wie wird man Märchenerzählerin?" ist die häufigste Frage, die mir von Interessierten gestellt wird.

Ganz einfach: vermutlich bin ich mit diesem Märchen-Gen zur Welt gekommen und eines Tages wusste ich  einfach, dass ich eine Märchenerzählerin bin. Es muss 1990 gewesen sein, als ich ein keltisches Märchenbuch in den Händen hielt und darin las -  da ging für mich das Tor zu einer ganz neuen Welt auf. Den Zauber den ich dort entdeckte wollte ich gern mit anderen teilen und begann Märchen vorzulesen. Das war zwar auch ganz schön, aber viel lieber wollte ich die Märchen frei erzählen. Doch erstmal musste ich noch ein bisschen älter werden um die Weisheit dieser uralten Texte begreifen zu können. 10 Jahre danach begann ich  in der Europäischen Märchengesellschaft das freie Erzählen zu lernen. Bei Linde Knoch studierte und übte ich die wunderbare Technik des lemniskatischen Erzählens. Das bedeutet -kurz gesagt- dass dem Sprechen ein schwingender Rhythmus unterlegt ist in Form der liegenden 8. Das kann man sich am besten vorstellen, wenn man mit der Hand eine quer liegende 8 in die Luft malt und dies in einer fließenden Bewegung ein paar mal wiederholt. Dieser Rhythmus hilft das Erzählte lebendig werden zu lassen, den Text intensiver zu begreifen und die eigenen Bilder zu erleben. 

Märchen erzählen zu können und zu dürfen ist im wahrsten Sinne des Wortes mein Beruf. Und ich freue mich auf die vielen Menschen, deren Beruf es ist zu lauschen.

 

Die schönsten Kommentare aus dem Publikum der letzten 15 Jahre:

"Ich hab die ganze Reise gemacht. Ich war dort - im Märchen - und bin es noch."

"Bin ganz erfüllt von schönen Bildern. Die will ich mit Worten nicht zerreden und gehe ganz schnell nach Hause, damit ich in den Bildern bleiben kann."

"Zwischen all den anderen Menschen hatte ich das Gefühl, dass du das Märchen nur mir ganz allein erzählt hast. Den anderen ging es auch so...."

 

 

Keltische Märchen & Harfe

 

 

Märchen aus Irland, Schottland und aus der Bretagne sind geprägt von der keltischen Kultur, die einst weite Teile Europas überzog. Die Struktur der Märchen ist verschlungen, ornamental, mystisch, manchmal melancholisch und gleichzeitig fröhlich, ähnlich wie die Musik aus diesem Bereich. Und genau diese Aspekte üben auf viele Menschen eine große Anziehungskraft aus. In diesen Märchen ist die "Anderswelt" sehr nahe. Mühelos überschreiten die Märchenhelden die Grenzen in jenseitige Welten, manchmal kehren sie wieder zurück und ihr Leben nimmt danach eine wichtige Wendung. Mein größtes Repertoire an Texten stammt nicht umsonst aus diesem Bereich...Das Publikum liebt es nur durch Lauschen diese Anderswelt kennen zulernen und sich in diese faszinierenden Märchen hinein zu träumen.

Vor 2007 sprach mich ein Harfenspieler an - ob ich Lust hätte mit ihm zusammen zu arbeiten. Seitdem hatten Andreas Buschmann und ich unzählige wunderschöne gemeinsame Auftritte im Raum Hamburg/ Lübeck. Wir treten überall auf, wo man uns hören will: in Kirchen, in Gemeindehäusern, in Cafés, Wohnzimmern, Scheunen. Einzige Bedingung: die Harfe benötigt eine stabile Raumtemperatur, damit sie sich nicht immerzu verstimmt.

Kosten je nach Aufwand, Dauer und Anreise liegen bei 400 -500 Euro.

Aktuelle Termine siehe Home

Programme für Erwachsene

 

Wo die Liebe wohnt und die Weisheit thront

 

Schon immer strebten die Menschen nach Erkenntnis und Glück und manchmal fanden sie beides sogar am selben Ort. Auf ihrer Suche waren die Märchen ihnen immer ein treuer Begleiter und kluger Wegweiser.


Anna Malten erzählt Vergnügliches und Hintersinniges aus dem reichen  Märchenschatz der Völker der Erde. Wolf Malten fndet auf der irischen Bouzouki, dem Banjo und der Dulcimer immer den richtigen Ton dazu.

 

Wo die Liebe Wohnt und die Weisheit trohnt / das neue Märchenprogramm für Erwachsene
Wo die Liebe innenkl.pdf
PDF-Dokument [215.9 KB]
Wo die Liebe wohnt und die Weisheit trohnt / das neue Märchenprogramm für Erwachsene
Wo die Liebe vorn.pdf
PDF-Dokument [4.4 MB]

 

Lovestories

 

 

Anna und Wolf Malten erzählen jeder auf seine Weise von inniger Liebe und Sehnsucht, von der Suche und vom Finden. In ihrem Programm verweben sich Märchen auf wunderbare Weise mit der Musik.

 

Anna erzählt unbekannte Märchen und Wolf schreibt die Musik für eines der schönsten und ältesten Abenteuer der Menschheit auf dem Flügel. Ein Abend nicht nur für Verliebte sondern auch all jene die noch gefunden werden wollen.

 

Lovestrories aussen
LOVE A6press1.pdf
PDF-Dokument [126.8 KB]
Lovestories innen
LOVE A6press2.pdf
PDF-Dokument [100.4 KB]

Programme für Kinder

 

Märchenreise mit Konzilius

 

Anna ist eine ausgebildete Märchenerzählerin und freut sich über ihren neuen Assistenten, die alte Schisratte Konzilius.

Der ist um die ganze Welt gereist und mischt sich gern in Annas Geschichten ein. Puppenspieler Wolf lässt den kleinen Kerl so lebendig werden, dass die
Märchenbilder augenblicklich im Kopf der Zuhörer entstehen und jeder sein eigenes Märchen erlebt. So verbinden sich Theater und Erzählung auf spannende Weise.
Dieses Kinderprogramm ist mobil und ohne viel Aufwand überall spielbar.

Märchenreise mit Konzilius
MÄRCHENREISE1.pdf
PDF-Dokument [375.2 KB]
Märchenreise mit Konzilius
MÄRCHENREISE2.pdf
PDF-Dokument [109.0 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Anna Malten